Wasserspaß für Babys, Kleinkinder und Kinder

Jede Mutter und jeder Vater will natürlich für sein Kind nur das Beste. Man hat so manche Idee was man mit seinem kleinen Säugling alles tun könnte. Aber für die meisten Dinge sind sie noch zu klein. Nicht so mit dem Babyschwimmen. Denn mit dem Wasserspaß kann man schon mit 3 Monaten beginnen und für die kindliche Entwicklung etwas Gutes tun.

Das Babyschwimmen ist eine ideale Möglichkeit die Motorik und Sensorik der Babys zu fördern.

Gegenüber der Schwerkraft an Land, die in den ersten Lebensmonaten den Bewegungsradius des Kindes einschränkt, bietet das Wasser mit seiner Auftriebskraft dem Baby Bewegungsabläufe die viel leichter Durchzuführen sind. Die Kinder sammeln viele neue Eindrücke und genießen diese intensive Zeit mit ihren Eltern im Wasser. Babyschwimmen stärkt aber auch das Selbstbewusstsein, die Gemeinschaftsfähigkeit und fördert die Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Kindes. Selbst wenn ein Kind noch nicht Krabbeln oder Laufen kann so taucht oder schwimmt es den Eltern mit den Schwimmflügeln am Arm davon.

Die Bewegung im Wasser kräftigt aber auch das Muskel- und Bindegewebe sowie die Atmung. Die grobmotorischen Fähigkeiten der Kinder werden gefördert und auch Kreislauf und Stoffwechsel werden angeregt. Eine kleine Abhärtung mit Temperaturunterschieden trägt dazu bei, das Immunsystem gut zu entwickeln. Babys, die sich häufig im Wasser bewegen, schlafen und entwickeln sich gut und sind gesundheitlich stabil.

Bevor Eltern sich für einen Babyschwimmkurs anmelden sollten sie sich informieren über die Qualifikation und Erfahrungen der Kursleiterin, die Gruppengröße, die Wasserqualität und die Temperatur des Wassers, denn diese sollte mindestens 32°C betragen. Außerdem ist es für die Babys angenehmer, wenn die Kurse nicht neben dem öffentlichen Badebetrieb laufen.

Eltern sollten sich informieren, welche altersspezifisch verschiedenen Kurse angeboten werden, denn man kann jederzeit egal wie alt das Kind ist beginnen. Sinnvoll für alles Babys die mit dem Schwimmen beginnen ist es dabei zu bleiben und in weiteren Aufbaukursen oder Kleinkinderkursen das Gelernte auszubauen, um die Kinder später auch einmal zum frühen Schwimmen zu bringen. Im Vordergrund aller Kurse sollten der Spaß und die Freude stehen sich im Wasser zu bewegen.